Keine einzige Person auf dieser abgelegenen Insel leidet an Akne - hier ist der Grund


Stellen Sie sich eine kleine, abgelegene tropische Insel vor, umgeben von kristallklarem Wasser, auf der frische Produkte und Fisch im Überfluss vorhanden sind, die Moral optimistisch und fröhlich ist und - bereit? - keine Akne vorliegt. All dies sind Gründe für eine perfekte Fantasie, aber Sie müssen sich dieses idyllische Paradies nicht ausdenken - es existiert tatsächlich.

Google das Wort "Kitava" und viele der ersten Suchergebnisse sind die Kitavan-Diät und ihre unglaublichen gesundheitlichen Vorteile. Die Insel in Papua-Neuguinea ist von den Ernährungsgewohnheiten des Westens praktisch unbeeinflusst - der Großteil der Bevölkerung ernährt sich von Knollen (Süßkartoffeln, Süßkartoffeln und Taro) sowie einheimischen Früchten (Kokosnuss ist ein Biggie), Fisch und Gemüse.Die allgemeine Ernährung wird für ihren direkten Zusammenhang mit dem Wohlergehen ihrer Anhänger gelobt. Kitavans leiden nicht nur an Akne, sondern sind auch selten (wenn überhaupt) mit Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Demenz konfrontiert.


Staffan Lindeberg, Arzt und außerordentlicher Professor für Familienmedizin, war einer der Ersten, der die faszinierende Ernährung der Kitavans entdeckte. Obwohl es sich um eine recht einfache, natürliche Ernährung handelt, liegt die Faszination darin, dass diese kleine Insel eine der letzten Bevölkerungsgruppen auf der Erde ist, die immer noch dieselbe Ernährung wie ihre Ureinwohner befolgt. Lindeberg und sein Team stellten fest, dass von den 1200 auf der Insel untersuchten Personen Es wurden keine Ausbrüche beobachtet während der 843-tägigen Studie. Darunter waren 300 Personen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren, bei denen Akne am weitesten verbreitet ist.

Die Forscher folgerten daraus Genetik spielte keine Rolle Auch in der klaren Haut dieser Probanden sind genetisch ähnliche Gruppen, die diese saubere, pflanzliche Ernährung nicht einhalten, anfälliger für die üblichen westlichen Erkrankungen. Bewegung war auch kein nennenswerter Faktor für ihre makellose Gesichtsfarbe - Forscher stellten fest, dass die Kitavan-Leute tatsächlich nicht sehr aktiv waren.


Sollen wir alle auf eine knollenreiche Ernährung umsteigen? Kurz gesagt, es konnte nicht schaden (sprechen Sie jedoch zuerst mit einem Arzt, bevor Sie Ihre Ernährung komplett ändern). Yamswurzeln und Süßkartoffeln sind in reichlich vorhanden Vitamin CDies fördert die Heilung, das Wachstum und die Reparatur von Geweben im Körper. Alex Caspero, MA, RD, leitender Ernährungsberater bei Hum Nutrition, fügt hinzu: "Die Knollen sind nicht nur reich an Ballaststoffen, was für die Senkung der LDL-Cholesterin- und Insulinresistenz hilfreich ist, sondern auch für die Fütterung der Bakterien in Ihrem Darm.

Darmgesundheit könnte der unbesungene Held sein, der Akne verbanntAls gesunde Darmflora lindern Sie Entzündungen, die sich in Form von Akne, Psoriasis, Rosacea und anderen Hautproblemen äußern können. "

Knollen (sowie viele andere Lebensmittel in der Kitavan-Diät wie Obst und grünes Gemüse) haben auch eine niedriger glykämischer Index, was bedeutet, dass sie Ihren Blutzuckerspiegel nicht ansteigen lassen. Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index (denken Sie an verarbeitete, zuckerhaltige, kohlenhydratreiche Lebensmittel) erhöhen den Insulinspiegel und fördern so die Entzündung und die Produktion von Hormonen, die die Aktivität in den Öldrüsen erhöhen. Beachten Sie jedoch, dass weiße Kartoffeln eigentlich nicht in diese hautfreundliche Kategorie fallen: Sie haben einen glykämischen Index von 85, während Süßkartoffeln einen GI von 54 haben.


Wie bereits erwähnt, spielen Kokosnüsse eine große Rolle in der Kitavan-Diät - sie werden in allen Formen verwendet: roh, als Kokoswasser und als Öl zum Kochen. Kokosnüsse haben antibakteriell, entzündungshemmend und antimykotisch Eigenschaften, die sie zur perfekten Waffe gegen Akne machen. Die MCTs (mittelkettige Triglyceride) in Kokosnüssen fördern auch gesunde Darmbakterien, die eine wesentliche Rolle für die Reinhaltung der Haut spielen, indem sie den Entzündungsgrad senken. Ein weiteres gesundes Fett, das Kitavans zu sich nehmen, ist das in Fisch enthaltene Omega-3.

Dies hilft auch, gesunde Darmbakterien zu fördern.

Alkohol, Kaffee, Milchprodukte und raffiniertes Getreide spielen kaum (wenn überhaupt) eine Rolle in der Kitavan-Diät. zufällig sind es alles Gegenstände, die sich negativ auf den Körper auswirken und - Sie haben es erraten - Ausbrüche verursachen. Kein Wunder also, dass westliche Gesellschaften anfälliger für Akne sind (Hallo, Wein, Pizza, Pasta, Käse und leider alles, was schlecht schmeckt) so gut). Wenn Sie befürchten, dass Sie diese Art von Diät kaum einhalten können, sagt Caspero, dass Sie es langsam angehen sollten: "Versuchen Sie, den Konsum von Zucker, gezuckerten Getränken und zuckerhaltigen Produkten zu reduzieren.

Bei so vielen milchfreien Optionen auf dem Markt ist es einfach, die Aufnahme von Milchprodukten zu reduzieren. Neben der Aufnahme von Fisch ernähren sich die Kitavans vorwiegend auf pflanzlicher Basis, was sich durchweg als die beste Diät bei reduzierten chronischen Krankheitszuständen und Langlebigkeit herausstellt. Klare Haut ist nur ein zusätzlicher Bonus. "

Diese Geschichte wurde ursprünglich zu einem früheren Zeitpunkt veröffentlicht und wurde seitdem aktualisiert.