Der Anti-Aging-Wirkstoff für die Hautpflege, den Sie kennenlernen sollten


Peptid ist eines dieser Wörter, die Sie regelmäßig auf Gesichtscremes und Serumetiketten finden. Beauty-Marken heben die Zutat oft als einen alles singenden, alles tanzenden, dem Alter trotzenden Superstar hervor.

Selbst wenn sich der Begriff nicht auf der Vorderseite des Etiketts befindet, enthält eine Formel, die eine Regenerierung, Verjüngung oder Wiederherstellung Ihrer Haut verspricht, wahrscheinlich mindestens ein oder zwei Peptide. Aber was zum Teufel ist ein Peptid? Wir machen alles kaputt.

Was ist ein Peptid?

„Kollagen ist ein Protein, das aus langen Segmenten von Aminosäuren besteht, die wie eine Kette angeordnet sind“, sagt die beratende Dermatologin Justine Hextall. "Wenn Kollagen abgebaut wird, werden kurze Segmente von Aminosäuren gebildet." Peptide sind diese kurzen Ketten von Aminosäuren und von grundlegender Bedeutung für eine gesunde Haut. Sie sind die Bausteine ​​von Proteinen, einschließlich Keratin, Kollagen und Elastin.

Was sind die hautpflegenden Vorteile von Peptiden?

Die Vorteile von Peptiden sind, gelinde gesagt, beeindruckend, da sie Linien glätten und das Absacken reduzieren, die Hautbarriere stärken und die Feuchtigkeit einschließen.

In Hautpflegeprodukten werden synthetische Peptide verwendet, um die Hautproteine ​​zu unterstützen und zu stärken. Es gibt drei Haupttypen - Signalpeptide, Neurotransmitter-beeinflussende Peptide und Trägerpeptide - und alle drei arbeiten auf unterschiedliche Weise.

„Signalpeptide wie Pentapeptide (denken Sie, Matrixyl) werden am häufigsten verwendet und stimulieren die Kollagen- und Elastinproduktion“, sagt die Dermatologin und Eudelo-Gründerin Stefanie Williams. Signalpeptide können auch dazu beitragen, den Kollagenabbau zu verhindern. Neurotransmitter-beeinflussende Peptide wie Argireline haben eine Botox-ähnliche Wirkung auf Ihre Haut und verhindern die Bewegung von Nerven zu Muskeln, um Linien und Falten zu lindern.

Und nicht zuletzt tragen Trägerpeptide wie der Kupfer-Tripeptid-Komplex dazu bei, die Kollagen- und Elastinproduktion zu steigern und Ihre Haut dank ihrer antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften zu schützen und zu beruhigen. Bevor Sie befürchten, dass Sie drei verschiedene Produkte kaufen müssen, enthalten die meisten Formeln mindestens zwei davon - achten Sie auf den Begriff Peptidkomplex.

Was sind die besten Peptid-Hautpflegeprodukte?

Mit Hunderten von Peptid-fokussierten Lotionen und Tränken auf dem Markt kann es ein Minenfeld sein, die richtige für Sie zu finden - und eine teure dazu. Verschwenden Sie Ihr Geld nicht mit Peptidreinigern oder -peelings. Investieren Sie stattdessen in Behandlungen, die nicht mehr angewendet werden.

Wenn Sie an Peptide denken, wäre es keine Überraschung, wenn Sie an Olay denken, da die Marke sie seit Jahren verwendet und bewirbt - und das Regenerist-Sortiment ist immer noch das Beste für Anti-Aging-Produkte. Derma E Advanced Peptides & Collagen Serum (£ 35) kombiniert Palmitoyl Tripeptid-38 (Signaltransduktion) mit Acetylhexapeptid-8 (Neurotransmitter-Effekt), während Paula's Choice neuer Peptide Booster (£ 47) acht verschiedene Peptide enthält, um zu hydratisieren, zu stärken und Reparieren Sie Ihre Haut. In Bezug auf Augencremes verwendet Drunk Elephant Shaba Complex Augenserum (60 US-Dollar) Kupferpeptid und ist Ihr One-Stop-Shop für glattere, strahlendere Augen.


Olay Regenerist 3-Punkte-Anti-Aging-Creme $ 32 Shop


Derma-E Advanced Peptide & Kollagenserum $ 28 Shop


Paulas auserlesener Peptid-Verstärker $ 47 Geschäft


Betrunkener Elefant Shaba Complex Eye Serum $ 45 Shop

Sind die Peptide überhyped?

"Der Begriff Peptid wurde zu einem gewissen Grad verallgemeinert. Es gibt bestimmte Rollen von Peptiden und einige sind aktiver und erfolgreicher als andere “, sagt Hextall. Wie bei allen Inhaltsstoffen, einschließlich Retinol und Vitamin C, gibt es unterschiedliche Eigenschaften von Peptiden. „Die besten sind hoch entwickelte Zutaten. Sie sind die Designerkleidung der Hautpflegewelt “, sagt Begoun. Und während sich die Wissenschaft weiterentwickelt, beobachtet auch die Qualität der Peptide diesen Raum.