Was kann ich nach dem Wachsen gegen dunkle Hautflecken tun?


Wachsen verursacht an sich keine dunklen Hautflecken.Durch das Wachsen werden die obersten Hautschichten abgeschält und die Haut ist anfälliger für Sonne und Sonnenbäder.

Wenn Sie Antibiotika einnehmen, die Empfängnisverhütung anwenden oder Hormone ersetzen, kann die Haut sonnenempfindlich werden (Lichtempfindlichkeit) und zu Pigmentveränderungen führen. Wenn Sie eines dieser Medikamente einnehmen, empfehle ich Ihnen, täglich einen Sonnenschutz auf Ihre Haut aufzutragen, unabhängig davon, ob es sonnig ist oder nicht. Vermeiden Sie Sonnenbänke, sie sind sowieso nicht gut für Sie. Aber wenn Sie müssen, blockieren Sie physisch den Bereich, der mit einem Handtuch gewachst wurde.

Wenn Sie nach Anwendung dieser Vorsichtsmaßnahmen keine Veränderung Ihres Hautfarbtons feststellen, fragen Sie einen Dermatologen, welche Optionen Sie möglicherweise haben. Verwenden Sie in der Zwischenzeit einen Concealer, der ein wenig heller ist als Ihre Hautfarbe und dann Ihre Grundierung, um den dunklen Hautton einzufärben.

Andere Möglichkeiten zur Haarentfernung, wie das Einfädeln und Zuckern, entfernen den Follikel ebenfalls aus der Wurzel, sind jedoch weniger peelend und viel hautschonender.

Andere Probleme wie eingewachsene Haare, Schmerzen, Beulen, Blutergüsse und mehr können ebenfalls auftreten.