Fallen Sie nicht auf diese allgemeinen Akne-Mythen herein


Es scheint, dass jeder ein Experte ist, wenn es um Akne geht. Bei so vielen Mythen darüber, was es verursacht und wie es beseitigt werden kann, kann es schwierig sein zu wissen, was die Wahrheit ist und was nicht. Wenn Sie nicht über die richtigen Kenntnisse zum Thema verfügen, kann es Ihnen auch schwer fallen, Ihren eigenen Akne-Fall richtig zu behandeln. Um Ihnen zu helfen, besser zu verstehen, was Fakt ist und was Fiktion ist, werden hier fünf Top-Akne-Mythen entlarvt. 01 von 05

Junk-Food verursacht Akne


Wenn es um Essen und Akne geht, gibt es viele Missverständnisse. Da viele Teenager gerne Junk-Food wie Pizza, Schokolade und Pommes essen, glauben viele, dass diese Lebensmittel Ausbrüche verursachen. Während viele Experten nicht glauben, dass es einen Zusammenhang zwischen Pickeln und Nahrungsmitteln gibt, beginnen viele andere einen Zusammenhang zwischen einer Ernährung mit hohem Gehalt an Milchprodukten, Zucker und verarbeiteten Nahrungsmitteln und Akne zu erkennen.

Es ist immer am besten, Vollwertkost, viel Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte zu sich zu nehmen, im Gegensatz zu Lebensmitteln, die viel Zucker, Weißmehl und ungesunde Fette wie Transfette enthalten. Je ausgewogener Ihre Ernährung ist, desto besser sieht Ihre Haut letztendlich aus. Wenn Sie Junk Food nicht gänzlich herausschneiden können, achten Sie darauf, weniger davon zu essen. 02 von 05

Sie waschen Ihr Gesicht nicht genug


Während es für alle wichtig ist, gut auf ihre Haut aufzupassen, und dazu gehört auch das zweimalige Waschen ihres Gesichts am Tag, können diejenigen ohne Akne denken, dass diejenigen mit Akne ihr Gesicht nicht genug waschen. Das ist falsch. Akne beginnt weit unter der Hautoberfläche, und wenn Sie Ihr Gesicht zu viel waschen, schadet Ihre Haut mehr als sie nützt. Es ist notwendig, Ihr Gesicht zweimal täglich mit einem milden Reinigungsmittel zu waschen, aber gehen Sie nicht mit scharfen Peelings und Peelings über Bord. Diese verbreiten nur Bakterien, die zukünftige Ausbrüche verursachen.

Wenn Sie sich morgens und vor dem Schlafengehen das Gesicht waschen, pflegen Sie Ihre Haut richtig. Wenn Öl zur Mittagszeit ein Problem ist, kaufen Sie Ölfleckentücher und stecken Sie sie in Ihre Tasche, damit Sie weniger Glanz im Gesicht haben. Aber es ist definitiv nicht nötig, sich mitten am Tag das Gesicht zu waschen. 03 von 05

In der Sonne liegen lässt Akne verschwinden


Diese Behauptung ist nicht nur falsch, sondern auch ein sicherer Weg, Ihre Haut zu früh zu altern. Wussten Sie, dass 80 Prozent der vorzeitigen Alterung durch ungeschützte Sonneneinstrahlung verursacht werden? Bräune Haut kann Rötungen von Akne verbergen, aber es tut nichts, um Ihre Akne dauerhaft verschwinden zu lassen. Diese Sonneneinstrahlung führt jedoch zu Falten, feinen Linien und dunklen Flecken.

Bevor Sie den Strand erreichen, nehmen Sie sich Ihren Sonnenschutz und tragen Sie ihn mindestens alle zwei Stunden auf. Sie möchten nicht so aussehen, als wären Sie ein Jahrzehnt älter als Sie es in den nächsten 5 Jahren wirklich sind. Verwenden Sie unbedingt einen ölfreien Sonnenschutz, damit Ihre Poren nicht versehentlich verstopfen. 04 von 05

Akne ist nur ein Problem für Jugendliche


Wenn nur diese Behauptung tatsächlich wahr wäre. Während Erwachsene, die mit Akne zu tun haben, es nicht annähernd so schlimm haben wie als Teenager, kann Akne ihren hässlichen Kopf jederzeit wieder aufrichten. Wenn Sie mit Akne in Ihren späten 20ern oder 30ern beschäftigen, beschäftigen Sie vermutlich nur gelegentlich einige Ausbrüche. Bei Frauen kann es zu Ausbrüchen kommen, sobald sie ihre Periode erreicht haben. Wenn Sie mehr als nur einen gelegentlichen Ausbruch haben, suchen Sie unbedingt einen Hautarzt oder Kosmetiker auf. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten zur Behandlung von Akne; Es gibt keinen Grund, weiterhin unter Ausbrüchen zu leiden. 05 von 05

Nichts wird Akne los


Wenn Sie mit Akne zu tun haben und sich Sorgen machen, dass Sie nie eine Lösung finden, habe ich gute Nachrichten für Sie. Ihre Akne ist behandelbar, wenn Sie die richtigen Produkte und Medikamente finden. Ein Hautarztbesuch wird dringend empfohlen, damit Ihre Haut von einem Experten beurteilt werden kann, anstatt Geld für rezeptfreie Produkte zu verschwenden, die möglicherweise bei Ihnen wirken oder nicht. Wenn Sie sich von einem Dermatologen oder einer Kosmetikerin beraten lassen, ist es kein Rätsel, welche Produkte für Ihre Haut geeignet sind.

Möglicherweise benötigen Sie ein neues Hautpflegeprogramm für zu Hause, Antibiotika oder noch stärkere Rezepte, um Ihre Akne fernzuhalten, aber Sie werden nie erfahren, ob Sie nicht gehen und um Hilfe bitten. Sei nicht verlegen. es ist was sie tun. Niemand wird dich verurteilen.

Aktualisiert von Hanah Tetro