Hier ist ein Gedanke: Hören Sie auf, Kalorien zu schneiden, und lernen Sie Ihren Stoffwechseltyp kennen


Wenn Sie fleißig an Ihrer Fitness und Ernährung gearbeitet haben, aber immer noch nicht in der Lage sind, Körperfett zu verlagern, bin ich dabei, Sie umzubringen. Es gibt einen Grund, warum Ihr Körper sich dem Abnehmen widersetzt, und es hat mehr mit Ihren Hormonen zu tun als mit einer Liebesbeziehung mit Netflix ... (Okay, das könnte immer noch etwas damit zu tun haben, aber bleiben Sie bei mir ...)

Gestatten Sie mir eine Einführung in das Konzept von metabolische Brennertypen. Familiär? Ich war es nicht, bis mein persönlicher Trainer (und professioneller Lifestyle- und Bewegungstrainer), Ben Young, mir den Überblick gab. Um Sie auf den neusten Stand zu bringen, habe ich einen Plan verfolgt, um etwa sechs Monate lang "aufzupeppen". Obwohl sie sich gut ernährten und beständig trainierten, waren die Ergebnisse unbeeindruckend. In dem Bestreben, "die Lötlampe anzuwenden", fügte ich mehr Trainingseinheiten hinzu und reduzierte mehr Kalorien. Trotzdem waren die Änderungen minimal. Meine Frustration gipfelte in einer epischen Jammern-Sitzung, in der ich fragte: "Wann Werde ich aussehen wie Gisele Bündchen? "(Zu Ihrer Information, ich bin dreiundfünfzig, also lautet die Antwort darauf, ähm, nie.) Young lächelte mich ruhig an und fuhr dann fort zu erklären, was er vermutete auf.

Wie sich herausstellt, Mein One-Size-Fits-All-Ansatz zum Abnehmen (mehr Diät + mehr Bewegung = mehr Fettabbau) war weit davon entfernt.

Young ließ eine Bombe auf mein begrenztes Verständnis des Fettabbaus fallen, als er erklärte, dass mein Stoffwechseltyp dies für mich bedeutete, Das Training anzukurbeln und die Kalorien zu reduzieren, wirkte sich umgekehrt aus. Ich gebe Ihnen eine Minute Zeit, um das einzulassen ... Es stellte sich heraus, dass mein bereits erhöhter Stresslevel weiter erhöht wurde zu viel Bewegung und zu wenig KohlenhydrateInfolgedessen entschied sich mein Körper für die Verbrennung von Energie von meinen Muskeln statt fett. Ich war, wie Young es nannte, ein Muskelbrenner.

Das zu hören, erschreckte mich offensichtlich. Ich schicke sofort eine SMS an meinen Verlobten: "HILFE, mein Körper verbrennt seine eigenen Muskeln. Glaubst du, das macht mich zu einem Kannibalen?" (Er antwortete mit einem Messer und einer Gabel Emoji, aber ich schweife ab.) Ein paar Monate später habe ich ein bisschen mehr Perspektive, weil Diese eine Info hat meine Körperzusammensetzung mehr verändert als alles andere, was es jemals gab. Ich bin jetzt auf dem Weg, mich auf eine Weise abzunehmen, die mit den individuellen Hormonen meines Körpers funktioniert und nicht dagegen.

Interessiert? Lesen Sie weiter für alles, was Sie über metabolische Brennertypen wissen müssen.


Kurz gesagt, die Theorie der Typen von Stoffwechselbrennern sieht ungefähr so ​​aus: Unser Körper speichert oder verbrennt ständig Körperfett - was von mehreren Faktoren abhängt, einschließlich Ihrer aktuellen Aktivitäten (Couch versus Cardio) und dem Zustand Ihres Körpers Stoffwechsel. Ihr Stoffwechsel wird weitgehend von einzelnen Hormonen beeinflusst und wie sich Ihre Lebensgewohnheiten (Schlaf / Stress / Essen / Wasser) darauf auswirken.

Es gibt drei große Kategorien von Stoffwechseltypen, die auf ein Kontinuum fallen. "Sie sind nicht in Stein gemeißelt, und Sie können sich im Laufe Ihres Lebens leicht verändern", erklärt Young. Der Schlüssel zum Verständnis Ihres metabolischen Brennertyps besteht darin, herauszufinden, wie Sie Ihren Körper dazu bringen, Fett über Zucker oder Muskeln zu verbrennen, um Kraftstoff zu gewinnen. Ohne Zugang zu geeigneten Stoffwechseltests kann es schwierig sein, Ihren Typ mit jeder Art von Gewissheit herauszufinden, aber es gibt ein paar Schlüsselmerkmale, die Sie in die richtige Richtung weisen können. "Sobald wir Ihren allgemeinen Typ kennen, können wir Ihnen Tipps zu Ernährung, Lebensstil und Bewegung geben und auf die Biofeedback-Tools (Hunger, Energie und Heißhunger) zurückgreifen, um Hormone im Gleichgewicht zu halten und Fett zu verbrennen, ohne gegen die Willenskraft zu kämpfen", sagt er Jung.

Es gibt eine Menge einfacher Fragebögen online, mit denen Sie Ihren Typ herausfinden und zu jedem Typ des Stoffwechselbrenners weitere Informationen abrufen können.


Ein Zuckerbrenner zu sein mag sich gut anhören, aber die Realität sieht ganz anders aus. Zuckerbrenner verbrennen Zucker (insbesondere Glukose aus Kohlenhydraten), dies bedeutet jedoch, dass Kohlenhydrate in ihrer Ernährung vorhanden sind viel wahrscheinlicher, Fett zu speichern. Sie sind auch anfälliger für Insulinresistenz, eine Erkrankung, die zu hohem Blutzucker beiträgt und häufig vor Typ-2-Diabetes auftritt. Young sagt, es gibt eine klassische Beschreibung dieses Stoffwechseltyps: "Sie können typischerweise sehr dicht aussehen und übergewichtig erscheinen." Darüber hinaus können Zuckerbrenner Schwierigkeiten haben, Gewicht zu verlieren, häufig Bauchfett zu sich zu nehmen und einige Stunden nach dem Verzehr Hunger leiden.

(Sie können große Snacker sein.) Der Schlüssel zum Gewichtsverlust für Zuckerbrenner liegt in der Kontrolle der Kohlenhydrate (mehr Vollkornprodukte, keine raffinierten Getreidearten wie Weißbrot und Nudeln!) Und in einer zuckerarmen, fettreichen, mageren Form Eiweißdiät (denke mager und sauber).


Schon mal den Begriff "Skinny Fat" gehört? Wenn Sie haben, und Sie erzählen, könnte dies ein wenig in der Nähe von zu Hause treffen. "Muskelbrenner vergessen normalerweise, über die Glukoneogenese, bei der Protein in Glukose als Brennstoff umgewandelt wird, Protein aus ihrem eigenen Muskelgewebe zu essen und zu verbrennen", erklärt Young. Dieser Prozess wird hauptsächlich durch zwei Dinge ausgelöst: eine proteinreiche Ernährung und Stress. 'Muskelbrenner haben einen höheren Ruhestand an Cortisol im Blut, was macht Regelmäßige Aktivitäten zur Stressreduzierung und die Einbeziehung von etwas mehr Kohlenhydraten in die Ernährung sind wichtig", sagt Young.

Beide Strategien sollen den katabolen (oder "abbauenden") Effekt von Cortisol auf das Muskelgewebe verringern. Young weist auch darauf hin Zu viel Kohlenhydrate können zu einem Fettabbau führen. auch. Im Wesentlichen müssen Muskelbrenner mit Kohlenhydraten experimentieren, um ihr individuelles optimales Niveau zu finden und gleichzeitig mit Stress umzugehen. (Auschecken Die innere Turnhalle, $ 10 für eine großartige Ressource zum Thema Stressabbau.)

Zu den Aktivitäten, die Sie dazu bringen können, ein Muskelbrenner zu werden, gehören: Verzicht auf Krafttraining, eine eiweißarme und fettarme Ernährung, übermäßiges Cardio, die Vorgehensweise "weniger essen, mehr Sport treiben" sowie beruflicher Stress, das Auslassen von Mahlzeiten und die Kerze an beiden Enden anzünden.


"Gemischte Brenner sitzen normalerweise in der Mitte; Sie können nach links oder rechts gezogen werden, um eher ein Zucker- oder Muskelbrenner zu sein Je nachdem, ob sie übermäßiger Kohlenhydrataufnahme oder erhöhtem Stress ausgesetzt sind ", sagt Young. Andere Dinge, die Sie zu beiden Seiten des Stoffwechsels bewegen können? Fehlende Mahlzeiten (was Young als" Essen zum Leben "bezeichnet), übermäßiges Essen (" zu viel Liegezeit, chronischer Schlafmangel und übermäßige Arbeitszeiten. Wichtig ist, dass die Art und Weise, wie Sie sich anlehnen, die Kohlenhydratmenge beeinflusst, die Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt benötigen.

'Wenn Sie über einen längeren Zeitraum körperlich inaktiv sind und zu viel essen, ist eine geringere Kohlenhydrataufnahme im Allgemeinen für Sie von Vorteil. Wenn Sie sich dann jedoch dramatisch zu höheren Stressanfällen wie z. B. schwerem Training verändern, möchten Sie dies tun Erhöhen Sie leicht Ihren Kohlenhydratspiegel und verbessern Sie das Verhältnis von Protein und Ballaststoffen in der Ernährung sowie die stressreduzierenden Aktivitäten Gewichtsverlust zu unterstützen. "

Haben Sie schon einmal von metabolischen Brennertypen gehört? Was hältst du von ihnen? Ton unten aus!

 

Willst du mehr Gesundheitstipps? Folge uns auf .